Innovationspreis der Zulieferindustrie Betonbauteile 2017

Recycelbare Wachsschalung ausgezeichnet

Das Institut für Tragwerksentwurf der Technischen Universität Braunschweig gewann den Innovationspreis der Zulieferindustrie Betonbauteile 2017. (v.l.n.r.: Christian Jahn, BFT International, Juryvorsitzender Prof. Harald Garrecht, Prof. Harald Kloft, Dr. Ulrich Lotz, FBF Betondienst GmbH.)

Neu-Ulm – Das Institut für Tragwerksentwurf (ITE) der Technischen Universität Braunschweig (ITE) ist der Gewinner des Innovationspreises der Zulieferindustrie Betonbauteile 2017. Es erhielt den Preis für die Entwicklung einer neuartigen Präzisionsschalung aus 100% recycelbaren Industriewachsen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Eröffnung der 61. BetonTage am 14. Februar 2017 in Neu-Ulm statt.

Durch die Kooperation des ITE und dem Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der Technischen Universität Braunschweig wurden die Erfahrungen im frei geformten Schalungs- und Betonbau mit denen der Fertigungs- und Automationstechniken des Maschinenbaus zusammenführt. Dabei wurde eine Schalungstechnologie entwickelt, die Betonbauteile möglichst wirtschaftlich und in nahezu jeder geometrisch komplexen Form mit maximaler Präzision herstellen kann. Bei der sog. „Non-Waste-Wachsschalung“ wird als formgebender Werkstoff Industriewachs verwendet, der sich durch eine CNC gesteuerter Fräsbearbeitung sehr präzise, überaus schnell und mit großer Formfreiheit bearbeiten lässt. Zudem kann das Wachs durch Schmelzen gänzlich in den Materialkreislauf zurückgeführt werden, dadurch werde Abfallprodukte vermieden. Durch die Wiederverwertbarkeit der Wachse stellt die eingereichte Herstellungstechnik einen ökonomischen und ökologischen Fertigungsprozess für individuelle Beton-Freiformen dar.

Der Innovationspreis der Zulieferindustrie Betonbauteile wird jährlich von der FBF Betondienst GmbH, Veranstalter der BetonTage, und der Fachzeitschrift BFT INTERNATIONAL Betonwerk + Fertigteil-Technik ausgelobt. Prämiert werden beispielhafte innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen der Maschinen-, Software- und Zulieferindustrie der Betonfertigteilbranche. Wesentliche Auswahlkriterien für die Auszeichnung sind der Innovationsgrad und die Originalität des Vorschlags, die Relevanz für die Betonfertigteilindustrie, das Markt und Anwedungspotenzial sowie die Berücksichtigung von technologischen Standards.